Ray Dalio verprügelt Bargeld, erwähnt die BTC-Alternative nicht

Ray Dalio verprügelt Bargeld, erwähnt die BTC-Alternative nicht

In einem kürzlich geführten TED-Interview bezeichnete Ray Dalio, Co-Vorsitzender und Co-CIO von Bridgewater Associates, Bargeld als einen riskanten Ort, um Reichtum zu parken, obwohl er Bitcoin (BTC) als Alternative nicht erwähnte.

„Glauben Sie nicht, dass Bargeld eine sichere Investition ist“, sagte Dalio dem TED-Interviewer Corey Hijam in einem Interview am 9. April.

Bargeld ist eine verführerische Investition, weil es nicht so viel Volatilität bei Bitcoin Evolution hat, aber es besteuert Sie und Ihre Kaufkraft um etwa 2% pro Jahr“, sagte Dalio über die Stabilität des US-Dollars, gepaart mit seiner jährlichen Inflationsrate.

viel Volatilität bei Bitcoin Evolution

Harte Zeiten führen zu einer Flucht ins Geld

Als die jüngsten Coronavirus-Maßnahmen die Wirtschaft zum Stillstand brachten, sahen sich Märkte aller Art und Größe mit einem Wertverfall konfrontiert, der Investoren zu Bargeld drängte.

„Bargeld ist fast immer die schlechteste Investition“, sagte Dalio. „Sie sollten ein wenig unkonventionell denken“, sagte er, wobei er eine kleine Goldallokation als Möglichkeit erwähnte und auf die Bedeutung der Diversifizierung verwies.

Dalio versäumte es jedoch, Bitcoin als eine Option im Zusammenhang mit diesen Kommentaren zu erwähnen.

Dalio äußerte sich zuvor zu Bitcoin

Dalio erwähnte BTC zu Beginn des Jahres 2020 in einem Interview mit CNBC, in dem er sagte, dass Bitcoin zu viel Volatilität aufwies, um als adäquater Wertaufbewahrer zu fungieren.

„Es gibt zwei Zwecke des Geldes; ein Tauschmittel und einen Vorrat an Reichtum“, sagte der Hedgefonds-Manager. „Bitcoin ist jetzt in keinem dieser beiden Fälle wirksam.

Dalio hob die Waage von Facebook als eine vielversprechendere Option hervor. Er merkte auch an, dass große Akteure, wie Zentralbanken, eher auf Gold als auf Bitcoin setzen würden.

Auch der Milliardär Chamath Palihapitiya bezeichnete kürzlich die Volatilität und die derzeitige Verwendung von Bitcoin als ineffektiv laut Bitcoin Evolution und wies darauf hin, dass der Vermögenswert in etwa 10 Jahren, in Erwartung verschiedener Umstände, eingeführt werden könnte.

Cointelegraph wandte sich an Dalio mit der Bitte um zusätzliche Kommentare, erhielt aber bis zum Redaktionsschluss keine Antwort. Dieser Artikel wird entsprechend aktualisiert, sollte eine Antwort eingehen.